Die SPD in der Stadt Ronnenberg

„Haldenbegrünung“

Schon im August 2018 hat sich die SPD Stadt Ronnenberg als einer der Allerersten öffentlich kritisch zur „Haldenbegrünung“ geäußert. Die Position bleibt unverändert: Wir lehnen die massive Ablagerung von Bauschgutt weiterin konsequent ab.

A2-Fotokalender 2021 erschienen

Vieles ist in diesem Jahr anders als sonst. Dies betrifft auch Dinge, die seit Jahren durchgeführt wurden und schon zum festen Bestandteil vieler Ronnenberger geworden sind. Hierzu gehört auch der beliebte Fotowettbewerb der SPD Stadt Ronnenberg, der in diesem Jahr das erste mal seit 2013 nicht stattgefunden hat. Im kommenden Jahr soll der Wettbewerb aber wieder durchgeführt werden, so dass Fotografen, die in diesem Jahr schon auf „Fototour“ waren, diese Fotos im nächsten Jahr gerne einreichen können.

Auf den beliebten A2-Fotokalender wollte die SPD aber auf keinen Fall verzichten. „Wir haben viele Nachfragen erhalten und und deswegen entschlossen einen Best-of-Kalender der letzten Jahre zu erstellen“, so der Vorsitzende Fabian Hüper. Dieser ist ab jetzt erhältlich und wird kostenlos an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an folgenden Orten abgegeben:

Empelde: Plumhoff Schreibwaren, Berliner Str. 19, sowie in der Mattfeldstr. 16 bei Fabian Hüper (Kalender liegen an der Haustür aus)

Ronnenberg: ADNAN Kiosk, Ihmer Tor 3

Weitere Bezugsmöglichkeiten können bei Fabian Hüper unter 0511-92 08 146 oder Hueper-SPD@gmx.de erfragt werden.

Marlo Kratzke Bürgermeister für Ronnenberg

Gesamtstadt – Mit 97,30 % aller Stimmen ist Marlo Kratzke zum SPD Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters gewählt worden. Wir freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf mit dem 28-jährigen, der in Weetzen aufgewachsen ist. Weitere infos zu Marlo Kratzke finden Sie hier: https://spdvorort.wordpress.com/marlo-kratzke/

Schöne Sommerferien

Das vergangene Schuljahr wird alles Kindern, Eltern und Lehrern in Erinnerung bleiben. Noch nie mussten wir egen einer Pandemie den Unterricht derart verändern. Nutzen Sie jetzt die Zeit um einmal Luft zu holen und dann gut erhohlt in das neue Schuljahr zu starten.

Nimm‘ mich mit…

Gesamtstadt – Um die Verkehrswende einzuleiten müssen verschiedene Wege begangen werden. Ein wichtiger Schritt ist hierbei Mobilität ohne die Nutzung des eigenen Autos zu ermöglichen. Dies ist insbesondere in den kleineren Stadtteilen von Ronnenberg oftmals ein Problem, da hier die Anbindung an den ÖPNV zwar vorhanden, die Taktung aber oftmals nicht komfortabel und nutzerfreundlich ist. Dies sorgt dazu, dass dann doch das eigene Auto genutzt oder auf bestimmte Fahrten verzichtet wird. Die von der Region Hannover vorgeschlagenen Mitfahrerbänke können hier helfen. Dort können sich Menschen hinsetzen, die zum nächsten Ort/Straßenbahnanschluss/S-Bahnanschluss usw. mitgenommen werden wollen. Autofahrer, die auf diesem Weg sind, können Personen von den Bänken mitnehmen. Die Erfahrung in anderen Städten hat gezeigt: Von so einem System profitieren viele und oftmals bilden sich spontane, altersübergreifende Fahrgemeinschaften. „Die Mitfahrerbänke sind in der Zeit nach Corona ein gutes Mittel um den Individualverkehr einzudämmen. Außerdem bieten die gemeinsamen Fahrten eine schöne Möglichkeit, sich gegenseitig kennen zu lernen“, begrüßt der Vorsitzende der SPD Stadt Ronnenberg, Fabian Hüper, die Einführung der Mitfahrerbänke. Bei den geplanten Kosten in Höhe von ca. 1.000 € für die Bank und die Aufpflasterung, kann aus Sicht der SPD noch gespart werden. „Wir können die Bänke dort aufstellen, wo nicht extra neu gepflastert wird. Für die Bänke werden sich sicherlich auch Sponsoren/Spender finden. Die Ortsräte sollten sich schon jetzt Gedanken machen, wo gute Plätze für die Mitfahrerbänke in ihren Stadtteilen sind“, regt Hüper an.

Termine

Dienstag, 27. April 2021
18:30 Uhr – Vorstandssitzung (online)
SPD Ortsverein
Dienstag, 25. Mai 2021
18:30 Uhr – Vorstandssitzung (online)
SPD Ortsverein