Die SPD in der Stadt Ronnenberg

„Haldenbegrünung“

Schon im August 2018 hat sich die SPD Stadt Ronnenberg als einer der Allerersten öffentlich kritisch zur „Haldenbegrünung“ geäußert. Die Position bleibt unverändert: Wir lehnen die massive Ablagerung von Bauschgutt weiterin konsequent ab.

Entscheidung der Stadt löst Kopfschütteln aus

Archifbild – Foto: Heim

Ronnenberg – Die Entscheidung der Stadt Protestkreuze der Bürgerinitiative aus dem öffentlichen Raum zu entfernen ist beim Vorstand der SPD in der Stadt Ronnenberg auf massives Unverständnis gestoßen. SPD-Vorsitzender und Ratsmitglied Rudi Heim: „Die Protestkreuze sind und waren ein bewusst sichtbar gemachtes Symbol, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in Ronnenberg die Umwandlung der Kalihalde in eine Ablagungsstätte für Bauschutt ablehnt.“ (mehr …)

SPD steht zu Torsten Kölle

Gesamtstadt –  Die Ronnenberger SPD steht zu Torsten Kölle. Die Ankündigung, die Amtszeit des Ersten Stadtrats nicht zu verlängern, ist aus ihrer Sicht eine krasse Fehlentscheidung der Bürgermeisterin. Torsten Kölle hat in den zurückliegenden Jahren exzellente Arbeit für die Stadt und damit die Bürgerinnen und Bürger geleistet. Sein guter Ruf ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die SPD hätte eine Wiederwahl aus Überzeugung unterstützt. (mehr …)

Gedenken an die Ronnenberger Juden

Ronnenberg – Aus Anlass der Reichsprogromnacht fand am Denkmal gegenüber dem jüdischen Friedhof eine Gedenkveranstaltung in Erinnerung an die von den Nazis ermordeten und vertriebenen Ronnenberger Juden statt. Dabei erinnerte die Bürgermeisterin Stephanie Harms (CDU) speziell an die von Kuba zurückgewiesenen Flüchtlinge auf der St. Louis, darunter auch Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Unter den Anwesenden der Feier befanden sich neben Mitgliedern des Fördervereins für Erinnerungsarbeit auch die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion Helga Benne-Serbent, Rudi Heim und Paul Krause.

Sinnloser Vandalismus

Foto: Benne

Ronnenberg – In der Nacht zum Mittwoch (6.11.) ist der von der SPD-Abteilung Ronnenberg gegenüber der Buswendeschleife aufgestellt Bücherschrank mutwillig zerstört worden. Wir sind traurig über diesen Vandalismus, der dieses von den Mitbürgerinnen und Mitbürgern gern genutzte Angebot nahezu unbrauchbar gemacht hat. Die Türen sind demoliert, das schlechte Wetter kann die Bücher schnell unlesbar machen. Auch sie sind eine Spende von vielen Einwohnerinnen und Einwohnern dieses Stadtteils. Die Reparaturkosten betragen einige Hundert Euro. Die SPD hat Anzeige bei der Ronnenberger Polizei erstattet. Sie nimmt auch sachdienliche Hinweise entgegen.

Termine

Donnerstag, 28. November 2019
18:00 Uhr – SPD Empelde: Jubilarehrung
.
Montag, 13. Januar 2020
18:30 – SPD Stadt Ronnenberg
Vorstandssitzung
.
Dienstag, 28. Januar 2020
18:30 Uhr – SPD Stadt Ronnenberg: Jahreshauptversammlung